Das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) in Bielefeld ist ein Haus der Maximalversorgung. Im Verbund mit dem Fachkrankenhaus Mara verfügt es über 26 Fachabteilungen, 1.755 Planbetten und 4.600 Beschäftigte. Das EvKB zählt zu den wichtigsten und größten Gesundheitseinrichtungen in NRW und ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster. Mit hoher Kompetenz, moderner Ausstattung und auf Basis christlicher Werte werden hier jährlich rund 170.000 Menschen medizinisch versorgt.


In der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Notfallmedizin, Transfusionsmedizin und Schmerztherapie sind aufgrund von Leistungsausweitung neue Stellen für


Fachärztinnen / Fachärzte

und

Assistenzärztinnen / Assistenzärzte

zum nächstmöglichen Termin zu besetzen.


In der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Notfallmedizin, Transfusionsmedizin und Schmerztherapie werden pro Jahr über 17.000 Anästhesieverfahren an den Standorten Bethel, Johannesstift und Mara durchgeführt. Dabei kommt das gesamte Spektrum an modernsten anästhesiologischen Verfahren zum Einsatz inklusive Regionalanästhesien in Stimulationstechnik oder sonographisch gesteuert. Besondere anästhesiologische Schwerpunkte stellen die Neuroanästhesie, die Kinderanästhesie (eines der größten Kinderzentren Deutschlands), die Traumaversorgung (überregionales Traumazentrum), die geburtshilfliche Anästhesie (Level I Perinatalzentrum) und die Abdominalchirurgie dar. Intensivmedizinisch werden in den 36 Intensiv- und 10 IMC-Betten pro Jahr über 3.000 Patienten versorgt. Neben einem intensivmedizinischen Spektrum, das dem der anästhesiologischen Themenschwerpunkte entspricht, erfolgt die Versorgung von internistischen Patienten am Standort Johannesstift interdisziplinär unter anästhesiologischer Leitung. Wissenschaftlich liegt ein besonderer Fokus auf der Therapie von septischen Erkrankungsbildern.

Die Klinik leitet und besetzt einen der Notarztstandorte Bielefelds, stellt den ärztlichen Leiter der Rettungssanitäterausbildung am Studieninstitut Ostwestfalen-Lippe und sichert gemeinsam mit den anderen Kliniken Bielefelds den LNA-Dienst der Stadt.

Das Schmerzzentrum der Klinik betreut auf der klinikeigenen Schmerztherapie-Station mit 27 Betten über 500 Patienten pro Jahr, das Bethel-Hospiz mit 10 Betten und die Schmerzambulanz mit über 450 Patienten pro Quartal. Außerdem ist die Schmerzklinik im Verbund mit niedergelassenen Kollegen in den Palliative Care-Dienst Bielefelds integriert.

Die zur Klinik gehörende Abteilung für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie versorgt mit der Blutbank nicht nur das Evangelische Klinikum Bethel sondern auch umliegende Krankenhäuser. Als Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms Universität Münster gehört die Lehre für Ärzte und Medizinstudierende einschließlich Blockpraktika in Intensivmedizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin zu den täglichen Aufgabenbereichen der Klinik. Zusätzlich wird der Unterricht an der Rettungsdienstschule sowie im Rahmen der von der Klinik geleiteten Fachkrankenpflegeausbildung Intensivmedizin durch die Klinikmitarbeiter gestaltet.


Wir bieten:
  • die vollständige Weiterbildungszeit zum Facharzt für Anästhesiologie
  • die vollständige Weiterbildungszeit für die Zusatzbezeichnungen Spezielle Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerzmedizin
  • die Weiterbildungszeit von 2 Jahren für den Facharzt für Transfusionsmedizin
  • ein umfassendes und attraktives anästhesiologisches Arbeits- und Leistungsspektrum auf universitärem Niveau
  • ein hochkompetentes, freundliches und familiäres Team
  • strukturierte Einarbeitung und curriculäre Weiterbildung
  • die Teilnahme an inner- und außerbetrieblichen Fortbildungen
  • die Möglichkeit zum wissenschaftliches Arbeiten
  • Arbeiten in Teilzeit
  • eine Vergütung nach AVR DD
  • kirchliche Zusatzversorgung und weitere Sozialleistungen eines diakonischen Trägers


Als Haus mit evangelischer Prägung legen wir Wert darauf, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den diakonischen Auftrag vertreten und an seinen Zielen mitarbeiten.


Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Chefarzt:
Herr Prof. Dr. med. Sebastian Rehberg, Telefon 0521 772 -79102, E-Mail: Sebastian.Rehberg@evkb.de


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung.